ARUS

aktuelle Informationen
19. May 2022

Das BVerfG sieht keine neuen Entwicklungen oder besseren Erkenntnisse, die eine abweichende Beurteilung nach Verabschiedung des Gesetzes im Dezember 2021 begründen können.  Es sei weiterhin davon auszugehen, dass eine Impfung jedenfalls einen relevanten Schutz vor einer Infektion auch mit der aktuell vorherrschenden Omikronvariante des Virus bietet.

11. Feb 2022
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat am 10.02.2022 den Antrag von 46. Antragstellern abgelehnt, die einrichtungsbezogene Impfpflicht ab dem 16.03.2022 auszusetzen.

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht ab dem 16.03.2022
Schwerpunkt: Arbeits- und sozialrechtliche Fragen

Themen: Betretenverbot, Tätigkeitsverbot, Kündigung, Freistellung, Vergütung, Anspruch auf Transferleistungen, Sperrfrist, etc.

Dieses Webinar behandelt arbeits- und sozialrechtliche Fragen und Konsequenzen der eb Impfpflicht.

  • Muss ich meine (ungeimpften) Arbeitnehmer unbezahlt freistellen oder darf ich sie weiterbeschäftigen, solange kein Beschäftigungsverbot ausgesprochen wurde?
  • Muss ich als Arbeitgeber meine ungeimpften Arbeitnehmer kündigen?
  • Wie kann ich meine ungeimpften Arbeitnehmer dennoch in meinem Unternehmen halten?
  • Wie verhalte ich mich als Arbeitnehmer, wenn ich eine Kündigung erhalten habe, weil ich nicht (vollständig) geimpft bin?
  • Kann der Arbeitgeber die Gehaltszahlung einstellen, wenn der ungeimpfte Arbeitnehmer an Covid 19 erkrankt?
  • Muss sich der Arbeitnehmer im Fall der Freistellung bei der Agentur für Arbeit beschäftigungslos melden?
  • Wie ist der Arbeitnehmer bei unbezahlter Freistellung versichert?
  • Droht eine Sperrfrist von 12 Wochen, wenn ich meine Arbeit verliere, weil ich mich nicht impfen lasse?
  • Welche datenschutzrechtlichen Aspekte muss der Arbeitgeber beachten?
  • Was gilt bei Neueinstellung von Arbeitnehmern?

Organisatorische Eckdaten zum Webinar:

  • Termin: Freitag, 15.07.2022 um 16:00 Uhr
  • Format: Webinar via Teams
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Preis: 98,00 EUR netto (88,00 EUR netto für Teilnehmer der Webinare vom 04.03. oder 01.04.2022)

Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der Anmeldebestätigung, weiteren Informationen und der Rechnung. Spätestens am 22.06.2022 erhalten Sie eine weitere E-Mail mit Links zum Webinar und zum Download der Unterlagen. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die AGB und bestätigen, dass Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommmen haben.

Haben Sie weitere Fragen? Gern können Sie uns Mo.-Fr. jeweils 8:00 - 17:00 Uhr telefonisch kontaktieren unter 0351/43527-0 oder per E-Mail an dresden@arus.eu.

--> Weiter zur Anmeldung für das Webinar