ARUS

aktuelle Informationen
14. Jul 2022
Arbeitsgerichts Koblenz spricht einem transsexuellen Bewerber Schadenersatz zu (Urteil vom 09.02.2022, Az. 7 Ca 2291/21)

19. May 2022

Das BVerfG sieht keine neuen Entwicklungen oder besseren Erkenntnisse, die eine abweichende Beurteilung nach Verabschiedung des Gesetzes im Dezember 2021 begründen können.  Es sei weiterhin davon auszugehen, dass eine Impfung jedenfalls einen relevanten Schutz vor einer Infektion auch mit der aktuell vorherrschenden Omikronvariante des Virus bietet.

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht ab dem 16.03.2022
Schwerpunkt: Update Verwaltungsverfahren

Themen: Verwaltungsverfahren (Nachweise, Immunitätstatus, Meldung, Anhörung, etc.)

Dieses Webinar baut im Wesentlich auf den Inhalt des Webinars vom 04.03.2022 auf. Zu den wichtigsten Fragen werden die neusten Entwicklungen vorgetragen und deren praktische Auswirkungen für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer. Eine Teilnahme am Webinar vom 04.03.2022 ist zum Verständnis dieses Update-Webinars nicht erforderlich. Die Eckpunkte des Verwaltungsverfahrens werden wiederholt vermittelt. Der genaue Inhalt des Webinars hängt von der politischen und rechtlichen Entwicklung in den nächsten zwei Wochen ab. Unter anderem werden folgende Themen angesprochen:

  • Aufgrund der Unwirksamkeit großer Teile der SchAusnahmV besteht derzeit keine gültige gesetzliche Regelung dazu, welche Person geimpft oder genesen ist. Damit stellen sich folgende Fragen: 
    - Ist der Imunitätsstatus einer Person ermittelbar?
    - Kann der Arbeitgeber die Meldung an das GA zurück stellen?
    - Welche Konsequenzen bei Zurückstellung der Meldung?
  • Berufsrechtliche Konsequenzen bei (wiederholten) Verstößen gegen ein Verbot
  • ... weitere Punkte folgen ...

Organisatorische Eckdaten zum Webinar:

  • Termin: Freitag, 01.04.2022 um 16:00 Uhr
  • Format: Webinar via Teams
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Preis: 98,00 EUR netto (88,00 EUR für Teilnehmer des Webinars vom 04.03.2022)

Nach verbindlicher Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit der Anmeldebestätigung, weiteren Informationen und der Rechnung. Spätestens am 30.03.2022 erhalten Sie eine weitere E-Mail mit Links zum Webinar und zum Download der Unterlagen. Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die AGB und bestätigen, dass Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommmen haben.

Haben Sie weitere Fragen? Gern können Sie uns Mo.-Fr. jeweils 8:00 - 17:00 Uhr telefonisch kontaktieren unter 0351/43527-0 oder per E-Mail an dresden@arus.eu.

Ihre Anregungen und Vorschläge zu den Themen dieses Webinars sind sehr willkommen. Sie können den Inhalt dadurch aktiv mitgestalten; wir werden auf Ihre Bedürfnisse eingehen.